BUSINESS CATERING:

Hier entdecken Sie wertvolle Informationen zum Thema Business Catering. Tauchen Sie ein in unsere facettenreichen Inhalte und lassen Sie sich von unseren Ideen inspirieren.

 

 

Schlagwortarchiv für: business catering

Ein köstlicher Moment der Ruhe: Eine Tasse aromatischer Kaffee, umgeben von saftigen, gesunden Datteln. Perfekt für eine kleine Auszeit und den Genuss natürlicher Süße.

Gesunde, süße Datteln: Eine Reise durch die Zeit für unsere Gesundheit

Die Dattelpalme (Phoenix dactylifera) ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Ihre Früchte, die Datteln, haben eine lange und faszinierende Geschichte.

Die Ursprünge der Dattelpalme lassen sich bis vor etwa 6000 Jahren zurückverfolgen. Archäologische Funde deuten darauf hin, dass die Kultivierung der Dattelpalme zuerst in der Region des heutigen Irak begann, in Mesopotamien. Die Palmen waren ideal für die heißen und trockenen Klimazonen geeignet, was sie zu einer wichtigen Nahrungsquelle in diesen Gebieten machte. Datteln wachsen besonders gut in diesen Regionen und sind daher seit jeher ein fester Bestandteil der Ernährung.

Die Bedeutung in der Antike

In der Antike spielte die Dattel eine entscheidende Rolle in der Ernährung und Wirtschaft der frühen Hochkulturen. Im alten Ägypten wurden Datteln sowohl als Nahrungsmittel als auch in der Herstellung von Wein verwendet. Dattelpalmen wurden entlang des Nils kultiviert und ihre Früchte waren ein Grundnahrungsmittel für die ägyptische Bevölkerung.

Im antiken Mesopotamien galten Datteln als ein Symbol für Fruchtbarkeit und Wohlstand. Sie wurden nicht nur gegessen, sondern auch in religiösen Zeremonien verwendet. Die Dattelpalme war so wertvoll, dass sie oft in königlichen Gärten gepflanzt und in den Kunstwerken der Zeit dargestellt wurde.

Kulturelle Bedeutung

Datteln sind nicht nur ein Nahrungsmittel, sondern auch tief in den kulturellen und religiösen Traditionen vieler Länder verwurzelt. Im Islam sind Datteln besonders wichtig während des Ramadan, des heiligen Fastenmonats, wenn Muslime traditionell ihr Fasten mit Datteln und Wasser brechen.

In der jüdischen Tradition sind Datteln Teil der sieben Arten (Shiv’at HaMinim), die im Land Israel gelobt werden. Sie spielen auch eine Rolle im christlichen Glauben, wo sie häufig in biblischen Erzählungen erwähnt werden.

Gesundheitliche Vorteile von Datteln: Wie profitieren wir von dieser gesunden Frucht?

Datteln sind eine wahre Nährstoffbombe und bieten zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Ihre einzigartige Zusammensetzung macht sie zu einem wertvollen Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Aber wie genau profitieren wir von dieser gesunden Frucht?

1. Reich an Ballaststoffen

Datteln sind eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe, die für eine gesunde Verdauung unerlässlich sind. Sie helfen, den Stuhlgang zu regulieren und können Verstopfung vorbeugen. Eine ballaststoffreiche Ernährung unterstützt zudem das Wachstum gesunder Darmbakterien, was wiederum das Immunsystem stärkt.

2. Natürliche Energiequelle

Der hohe Gehalt an natürlichen Zuckern wie Glukose und Fruktose macht Datteln zu einem idealen Snack für schnelle Energie. Datteln liefern dem Körper sofortige Energie und sind daher perfekt für Sportler oder Menschen mit einem aktiven Lebensstil.

3. Unterstützung der Herzgesundheit

Datteln enthalten viel Kalium, das zur Regulierung des Blutdrucks beiträgt und die Herzgesundheit fördert. Kalium hilft, den Blutdruck zu senken und reduziert das Risiko von Schlaganfällen und Herzkrankheiten.

4. Reich an Vitaminen und Mineralstoffen

Datteln sind reich an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin B6, Vitamin K, Eisen, Magnesium und Mangan. Diese Nährstoffe unterstützen verschiedene Körperfunktionen, einschließlich der Blutbildung, des Stoffwechsels und der Knochengesundheit.

5. Antioxidative Eigenschaften

Datteln enthalten zahlreiche Antioxidantien wie Flavonoide, Carotinoide und Phenolsäuren, die den Körper vor oxidativem Stress schützen. Diese Antioxidantien besitzen eine entzündungshemmende Wirkung und können helfen, das Risiko von chronischen Krankheiten wie Herzkrankheiten und Krebs zu reduzieren. Durch ihre positiven Eigenschaften können sich Datteln insgesamt sehr vorteilhaft auf die Gesundheit auswirken.

6. Unterstützung der Knochengesundheit

Die in Datteln enthaltenen Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Phosphor sind wichtig für die Erhaltung starker und gesunder Knochen. Eine ausreichende Zufuhr dieser Mineralstoffe kann helfen, Osteoporose und andere Knochenerkrankungen vorzubeugen.

7. Verbesserung der Gehirnfunktion

Datteln enthalten Vitamin B6 und andere Nährstoffe, die für die Gehirnfunktion wichtig sind. Eine Ernährung, die reich an Vitamin B6 ist, kann die kognitiven Fähigkeiten verbessern und das Risiko neurodegenerativer Erkrankungen verringern. Die Trockenfrucht hat eine beruhigende Wirkung auf die Nerven und wird daher seit jeher gegen Schlaflosigkeit eingesetzt. Aber welcher Stoff ist in Datteln enthalten, um diese beruhigende Wirkung zu erzielen?

Datteln enthalten Tryptophan, was dazu beitragen kann, die Produktion von Melatonin im Körper zu unterstützen und somit eine beruhigende Wirkung zu haben, die den Schlaf verbessern kann. Die Aminosäure Tryptophan ist ein Vorläufer von Melatonin. Das bedeutet, dass Tryptophan im Körper zu Serotonin umgewandelt wird, welches dann weiter zu Melatonin metabolisiert wird. Melatonin ist ein Hormon, das eine wichtige Rolle im Schlaf-Wach-Rhythmus spielt und dafür bekannt ist, den Schlaf zu fördern.

Nährwerte von Datteln und Kaloriengehalt

Datteln stecken voller Nährstoffe. Pro 100 Gramm enthalten sie:

  • Kalorien: 277 kcal
  • Kohlenhydrate: 75 g (davon Zucker: 66 g)
  • Ballaststoffe: 7 g
  • Eiweiß: 2 g
  • Fett: 0,2 g
  • Vitamine: Vitamin A, Vitamin K, Vitamin B6, Vitamin C
  • Mineralstoffe: Kalium, Magnesium, Kupfer, Mangan

Es wird empfohlen, täglich drei Datteln zu essen, um einen Teil des täglichen Ballaststoffbedarfs zu decken. Datteln sind ein gesunder Snack für zwischendurch, reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalium und Magnesium.

Kann man frische Datteln essen?

Ja, man kann frische Datteln essen, und sie sind tatsächlich sehr beliebt. Frische Datteln haben einen einzigartigen Geschmack, der an Honig und braunen Zucker erinnert. Sie sind weniger intensiv süß als getrocknete Datteln, aber dennoch reich an natürlichen Zuckern wie Glukose und Fruktose. Datteln stellen eine gesunde Alternative zu industriell verarbeitetem Zucker dar und sind aufgrund ihres natürlichen Fruchtzuckergehalts eine köstliche Option für Naschereien oder als süße Zugabe zu verschiedenen Gerichten. Obwohl bekannt ist, dass Datteln gesund sind, stellt sich die Frage, welche Variante besser für unsere Gesundheit ist: frische oder getrocknete Datteln? Beide haben ihre Vorzüge, abhängig von individuellen Vorlieben und dem gewünschten Verwendungszweck.

Der Verzehr von Datteln ist eine unkomplizierte Methode, um den täglichen Bedarf an natürlicher Süße zu decken und Heißhunger zu stoppen, ohne auf zugesetzten Industriezucker zurückgreifen zu müssen. Die gesündere Alternative ist der Fruchtzucker in Datteln.

Welche Sorten von Datteln gibt es?

Es gibt verschiedene Dattelsorten, die sich in Geschmack, Größe und Herkunft unterscheiden. Hier sind einige bekannte Dattelsorten:

  1. Medjool: Bekannt für ihre große Größe, weiche Textur und süßen Geschmack. Sie gelten als besonders hochwertig und werden häufig als „Königin der Datteln“ bezeichnet.
  2. Deglet Nour: Diese Dattelsorte ist etwas kleiner und fester als Medjool-Datteln. Sie hat einen süßen Geschmack mit einer leichten Zähigkeit.
  3. Barhi: Kleiner und runder als andere Sorten, mit einem saftigen und cremigen Inneren. Sie sind weniger süß als Medjool-Datteln und haben eine leicht karamellige Note.
  4. Halawi: Mittelgroß bis klein, mit einer weichen und zähen Textur. Sie sind weniger süß als Medjool-Datteln und haben einen milden, angenehmen Geschmack.
  5. Thoory: Große, längliche Datteln mit einem trockenen und weniger süßen Geschmack. Sie werden oft für Backzwecke verwendet.

Jede dieser Dattelsorten hat ihre eigenen charakteristischen Eigenschaften, die je nach Sorte und Geschmack für unterschiedliche Verwendungszwecke ausgewählt werden.

Zum Schluss möchten wir Ihnen unsere Teamrezeptempfehlung präsentieren! Gesund durch den Tag mit Genuss – probieren Sie unser köstliches Rezept!

Rezept: Dattelkugeln – Die gesunde Zuckeralternative

Probiere eine Ernährung ohne industriellen Zucker und verzichte dabei nicht auf süße Köstlichkeiten! Diese leckeren Dattelkugeln sind die perfekte gesunde Alternative zu Industriezucker. Sie sind einfach zuzubereiten und eine wahre Geschmacksexplosion.

Zutaten:

  • 200 g entsteinte Datteln
  • 100 g Mandeln
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Eine Prise Salz
  • Kokosraspeln zum Wälzen

Zubereitung:

  1. Vorbereitung: Weiche die Datteln in warmem Wasser für etwa 10 Minuten ein, um sie weicher zu machen.
  2. Mixen: Gib die Mandeln in einen Mixer und zerkleinere sie, bis sie fein gemahlen sind. Füge die eingeweichten Datteln, Kakaopulver, Kokosöl, Vanilleextrakt und eine Prise Salz hinzu. Mixe alles, bis eine klebrige Masse entsteht.
  3. Formen: Forme aus der Masse kleine Kugeln und wälze sie in den Kokosraspeln, bis sie vollständig bedeckt sind.
  4. Kühlen: Lege die Dattelkugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und stelle sie für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank, damit sie fest werden.

Genieße diese gesunde Zuckeralternative und entdecke, wie köstlich eine Ernährung ohne Zucker sein kann! Diese Dattelkugeln sind ein perfekter Snack für zwischendurch und helfen dir, den süßen Genuss ohne schlechtes Gewissen zu erleben.

Guten Appetit!

mybioco-Team! Der innovative Caterer in München und Umgebung!

Wir kümmern uns um Ihre tägliche gesunde Essenspause!

Haben Sie Fragen zu Bio Catering?

Rufen Sie uns doch gleich an. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot!

– telefonisch: +49 89 200 62 64 5

Ein cremiger Joghurtnachtisch in rundem Glasgefäß garniert mit schwarzen Brombeeren auf einem dunklen Teller.

Warum Brombeeren so gesund sind

Brombeeren sind nicht nur lecker, sondern auch wahre Gesundheitswunder. Diese kleinen, dunklen Beeren stecken voller wertvoller Nährstoffe und Pflanzenstoffe, die unser Wohlbefinden fördern. Aber warum sind Brombeeren so gesund? Schauen wir uns die Inhaltsstoffe und die gesundheitlichen Vorteile genauer an.

Nährwerte und Vitamine in Brombeeren

Brombeeren sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und anderen gesundheitsfördernden Substanzen. Eine Portion von 100 Gramm Brombeeren enthält:

  • Kalorien: Etwa 43 Kalorien
  • Ballaststoffe: 5,3 Gramm
  • Vitamin C: 21 mg (23 % der empfohlenen Tagesdosis)
  • Vitamin A: 11 µg
  • Vitamin E: 1,17 mg
  • Kalium: 162 mg
  • Magnesium: 20 mg

Brombeeren enthalten außerdem eine Vielzahl von sekundären Pflanzenstoffen, darunter Flavonoide und Anthocyane, die den Beeren ihre charakteristische dunkle Farbe verleihen und starke Antioxidantien sind.

Die gesundheitlichen Vorteile von Brombeeren

Stärkung des Immunsystems

Brombeeren sind eine hervorragende Quelle für Vitamin C, das unser Immunsystem stärkt und vor Erkältungen und anderen Krankheiten schützt. Eine Portion von 100 Gramm Brombeeren liefert etwa 23 % der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C. In 100 Gramm Brombeeren steckt nicht nur viel Geschmack, sondern auch eine beeindruckende Menge an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Die antioxidativen Eigenschaften der Beeren schützen die Zellen vor Schäden durch freie Radikale. Darüber hinaus sind Brombeeren reich an Anthocyanen, die ebenfalls antioxidativ wirken und somit wichtig für das Immunsystem sind.

Unterstützung der Verdauung

Dank ihres hohen Ballaststoffgehalts fördern Brombeeren eine gesunde Verdauung. Ballaststoffe helfen dabei, die Darmtätigkeit zu regulieren und Verstopfung vorzubeugen. Die in den frischen Früchten enthaltenen Ballaststoffe unterstützen nicht nur die Darmgesundheit, sondern tragen auch zur Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts bei, indem sie ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl erzeugen. Die gesundheitliche Wirkung der Brombeeren zeigt sich auch in ihrer Fähigkeit, die Darmflora positiv zu beeinflussen und somit das allgemeine Wohlbefinden zu fördern.

Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Die in Brombeeren enthaltenen Flavonoide und Anthocyane haben antioxidative Eigenschaften, die dabei helfen, freie Radikale zu neutralisieren und Entzündungen zu reduzieren. Dies kann dazu beitragen, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. Darüber hinaus können diese Pflanzenstoffe die Blutgefäße stärken und die Durchblutung verbessern, was ebenfalls einen positiven Einfluss auf die Herzgesundheit hat. Regelmäßiger Verzehr von Brombeeren kann somit eine einfache und natürliche Methode sein, um das Herz-Kreislauf-System zu unterstützen und langfristig gesund zu halten.

Senkung des Blutdrucks

Brombeeren enthalten Kalium, einen Mineralstoff, der hilft, den Blutdruck zu regulieren. Kalium wirkt zudem als Gegenspieler von Natrium und kann dadurch überschüssiges Natrium aus dem Körper ausspülen, was ebenfalls zur Blutdrucksenkung beiträgt. Die antioxidativen Eigenschaften der Brombeeren können zusätzlich helfen, die Blutgefäße geschmeidig zu halten und Entzündungen zu reduzieren, was den Blutdruck weiter stabilisiert.

Förderung der Augengesundheit

Vitamin A und Vitamin E in Brombeeren sind wichtig für die Augengesundheit. Sie tragen dazu bei, die Sehkraft zu erhalten und schützen die Augen vor Schäden durch freie Radikale. Insbesondere Vitamin A spielt eine zentrale Rolle bei der Funktion der Netzhaut und kann helfen, altersbedingten Sehproblemen wie Makuladegeneration vorzubeugen. Zusätzlich können die antioxidativen Eigenschaften der Brombeeren die Augen vor oxidativem Stress schützen, der durch Umweltfaktoren wie UV-Strahlung verursacht wird.

Unterstützung der Knochengesundheit

Magnesium in Brombeeren spielt eine wichtige Rolle bei der Knochengesundheit. Es hilft, die Knochen stark zu halten und kann das Risiko von Osteoporose verringern. Neben Magnesium enthalten Brombeeren auch Vitamin K, das für die Knochenmineralisierung und den Knochenstoffwechsel essenziell ist.

Gesund und lecker: Brombeeren in der Küche

Brombeeren sind wahre Alleskönner in der Küche und verleihen zahlreichen Gerichten eine fruchtige Note und eine intensive Farbe. Lecker und gesund, sollten diese kleinen, dunklen Vitaminbomben am besten frisch und roh verzehrt werden, um die Vitamine und Ballaststoffe zu erhalten. Sie bereichern jeden Fruchtsalat und geben Joghurt, Buttermilch und anderen Milchprodukten einen kraftvollen Farb- und Geschmackskick. Brombeeren sind vielseitig einsetzbar und können in vielen leckeren Rezepten verwendet werden. Ob frisch verzehrt, in Smoothies gemixt, als Gelee oder in Desserts – die Möglichkeiten sind nahezu endlos.

Kulinarische Vielfalt

Die tiefschwarzen Beeren sind nicht nur ein wunderbarer Belag für Kuchen und andere Backwaren, wo sie nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich Akzente setzen. Sie lassen sich hervorragend zu Marmeladen, Chutneys und Kompott verarbeiten und verleihen diesen Kreationen eine unverwechselbare, fruchtig-süße Note. Brombeeren bereichern auch Ihre gesunde Ernährung, füllen den Körper mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen und schützen mit ihren kraftvollen Antioxidantien die Gesundheit. Genießen Sie jede Beere und spüren Sie, wie Natur und Wohlbefinden Hand in Hand gehen.

Praktische Tipps

Falls Sie die kleinen Kernchen in den Brombeeren stören, können Sie diese einfach durch Passieren und Aussieben entfernen. So erhalten Sie eine samtige Konsistenz für Saucen oder Gelees.

Brombeeren bereichern Ihre gesunde Ernährung, füllen den Körper mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen und schützen mit ihren kraftvollen Antioxidantien. Genießen Sie jede Beere und spüren Sie, wie Natur und Wohlbefinden Hand in Hand gehen!

Zum Abschluss möchten wir Ihnen unsere Rezeptempfehlung präsentieren!

Beeren-Nuss Nachtisch

Zutaten:

• 200 g griechischer Joghurt oder Vanillepudding
• 50 g schwarze Brombeeren
• 1 Mango, in Würfel geschnitten
• 30 g Mandeln, grob gehackt
• Optional: Honig oder Ahornsirup zum Süßen

Zubereitung:

1. Wenn du griechischen Joghurt verwendest, süße ihn nach Geschmack mit etwas Honig oder Ahornsirup.
2. Fülle den Joghurt oder Pudding in ein rundes, weißes Gefäß.
3. Garniere den Joghurt oder Pudding mit den Brombeeren und Mango-Würfeln.
4. Bestreue das Ganze mit den gehackten Mandeln.
5. Serviere sofort oder kühle es, bis es serviert wird.

Guten Appetit!

mybioco-Team! Der innovative Caterer in München und Umgebung!

Wir kümmern uns um Ihre tägliche gesunde Essenspause!

Haben Sie Fragen zu Bio Catering?

Rufen Sie uns doch gleich an. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot!

– telefonisch: +49 89 200 62 64 5

 

Gegrillte Artischocken, garniert mit frischer Petersilie und gegrillten Zitronenhälften. Im Hintergrund sind weiße Salz- und Pfefferstreuer zu sehen.

Was sind Artischocken und wie gesund sind Artischocken wirklich?

Die gesunde Artischocke: Ursprung und Bedeutung

Die Artischocke (Cynara scolymus) stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und wurde bereits in der Antike wegen ihrer medizinischen Eigenschaften geschätzt. Die alten Ägypter, Griechen und Römer nutzten die Artischocke sowohl als Nahrungs- als auch als Heilpflanze. Die Pflanze bildet große, essbare Blütenstände, die vor dem Aufblühen geerntet werden.

Gesundheitliche Vorteile der Artischocke

Ballaststoffe für die Verdauung

Artischocken sind wahre Ballaststoffwunder. Sie enthalten reichlich Ballaststoffe, die deine Verdauung auf Trab bringen und für ein angenehmes, langanhaltendes Sättigungsgefühl sorgen. Stell dir vor, wie du nach einer Mahlzeit mit Artischocken nicht nur zufrieden, sondern auch wohlig satt bist, ohne das übliche Völlegefühl. Eine Portion von 100 Gramm Artischocken liefert etwa 5,4 Gramm Ballaststoffe, was deinem Darm dabei hilft, reibungslos zu arbeiten und regelmäßige Verdauungsprozesse zu unterstützen. Wenn du also auf der Suche nach einem natürlichen Weg bist, deine Verdauung zu verbessern und gleichzeitig deine Mahlzeiten zu genießen, dann sind Artischocken die perfekte Wahl.

Kalorienarm und fettarm

In der heutigen Zeit, in der viele von uns auf ihre Kalorienzufuhr achten, sind Artischocken ein echter Geheimtipp. Mit nur etwa 47 Kilokalorien pro 100 Gramm sind sie nicht nur kalorienarm, sondern auch fettarm. Das bedeutet, dass du ohne schlechtes Gewissen zugreifen kannst, egal ob du auf deine Figur achtest oder einfach nur gesund essen möchtest. Stell dir vor, wie du eine köstliche, sättigende Mahlzeit genießt, die dir nicht nur alle wichtigen Nährstoffe liefert, sondern auch deine Kalorienbilanz im Gleichgewicht hält. Artischocken sind somit die ideale Ergänzung für eine ausgewogene und gesunde Ernährung.

Entgiftende Wirkung

Artischocken sind nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch ein Segen für deinen Körper. Sie unterstützen die Entgiftung deines Körpers auf natürliche Weise. Dank ihrer Fähigkeit, die Produktion von Gallenflüssigkeit anzukurbeln, helfen sie deiner Leber, Fett besser zu verdauen und Schadstoffe effizienter auszuscheiden. Nach einer Mahlzeit mit Artischocken gewinnt dein Körper neue Energie und fühlt sich von innen heraus gereinigt. Die regelmäßige Einbindung von Artischocken in deine Ernährung kann also dazu beitragen, deine Leber gesund zu halten und dein allgemeines Wohlbefinden zu steigern.

Vitamine und Mineralstoffe

Artischocken sind wahre Kraftpakete, wenn es um Vitamine und Mineralstoffe geht. Sie enthalten eine beeindruckende Menge an Vitamin C, das als starkes Antioxidans bekannt ist und das Immunsystem stärkt. Vitamin C hilft nicht nur, Erkältungen abzuwehren, sondern unterstützt auch die Kollagenproduktion, was deiner Haut zugutekommt und sie jung und strahlend aussehen lässt.

Ein weiterer wertvoller Inhaltsstoff ist Vitamin K, das für die Blutgerinnung und die Knochengesundheit unerlässlich ist. Besonders interessant ist Folsäure, ein B-Vitamin, das wichtig für die Zellteilung und die Bildung von roten Blutkörperchen ist. Für werdende Mütter ist Folsäure besonders bedeutend, da sie zur gesunden Entwicklung des Fötus beiträgt.

Artischocken sind außerdem reich an Magnesium und Kalium. Magnesium spielt eine Schlüsselrolle bei vielen enzymatischen Reaktionen im Körper und ist entscheidend für die Muskel- und Nervenfunktion. Kalium hingegen ist wichtig für die Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks und unterstützt die Herzgesundheit. Mit jeder Portion Artischocken lieferst du deinem Körper diese lebenswichtigen Nährstoffe, die eine Fülle von gesundheitlichen Vorteilen bieten.

Der Bitterstoff Cynarin

Ein einzigartiger Inhaltsstoff der Artischocke ist Cynarin, ein Bitterstoff, der sie so besonders macht. Cynarin ist bekannt für seine leberfreundlichen Eigenschaften. Er regt die Gallenproduktion an, was die Verdauung von Fetten verbessert und gleichzeitig die Leber bei ihrer Entgiftungsfunktion unterstützt. Dies macht Artischocken zu einer idealen Nahrung für Menschen, die ihre Lebergesundheit fördern möchten.

Der charakteristische, leicht bittere Geschmack der Artischocke ist ebenfalls auf Cynarin zurückzuführen. Dieser Geschmack ist nicht nur ein Genuss für Liebhaber herber Aromen, sondern auch ein Zeichen für die gesundheitlichen Vorteile, die diese wunderbare Pflanze bietet. Jedes Mal, wenn du eine Artischocke genießt, tust du deinem Körper etwas Gutes, indem du ihm hilft, besser zu funktionieren und gesünder zu bleiben.

Artischocken: Gesund für die Leber

Unterstützung der Leberfunktion

Artischocken sind bekannt für ihre leberunterstützenden Eigenschaften. Aber wie genau passiert das? Die spezifischen Inhaltsstoffe der Artischocke spielen hierbei eine entscheidende Rolle.

  1. Entgiftung der Leber: Die Leber ist unser zentrales Entgiftungsorgan und filtert Schadstoffe aus dem Blut. Das in den Artischocken enthaltene Cynarin regt die Produktion und den Fluss der Gallenflüssigkeit an. Die Galle spielt eine entscheidende Rolle bei der Entgiftung, da sie hilft, Fett und fettlösliche Toxine zu binden und aus dem Körper zu transportieren.
  2. Regeneration von Leberzellen: Die in Artischocken enthaltenen Antioxidantien, insbesondere Cynarin und Silymarin, schützen die Leberzellen vor Schäden durch freie Radikale. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die Zellen schädigen können. Durch den Schutz und die Unterstützung der Regeneration dieser Zellen tragen Artischocken dazu bei, die Leberfunktion aufrechtzuerhalten und zu verbessern.
  3. Reduktion von Entzündungen: Chronische Entzündungen können die Leber schädigen und zu Erkrankungen wie Fettleber oder Leberzirrhose führen. Artischocken haben entzündungshemmende Eigenschaften, die dazu beitragen können, Entzündungen in der Leber zu reduzieren und so deren Gesundheit zu fördern.
  4. Förderung der Gallenproduktion: Eine gesteigerte Produktion von Gallenflüssigkeit unterstützt nicht nur die Verdauung von Fetten, sondern auch die Entgiftung. Artischocken fördern die Gallenproduktion, was die Effizienz der Leber bei der Entgiftung des Körpers erhöht.

Cholesterinspiegel senken

Neben der Unterstützung der Leberfunktion können Artischocken auch dabei helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Der regelmäßige Verzehr von Artischocken oder die Einnahme von Artischockenextrakt kann die Menge an LDL-Cholesterin (Low-Density Lipoprotein) im Blut reduzieren. LDL-Cholesterin, oft als „schlechtes Cholesterin“ bezeichnet, kann sich in den Arterien ablagern und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen.

  • Wie funktioniert das? Cynarin und andere Wirkstoffe in der Artischocke beeinflussen den Cholesterinstoffwechsel in der Leber. Sie fördern die Umwandlung von Cholesterin in Gallensäuren, die dann ausgeschieden werden. Dies reduziert die Gesamtmenge an Cholesterin im Blut.

Artischocken bieten somit eine natürliche und schmackhafte Möglichkeit, die Leberfunktion zu unterstützen und den Cholesterinspiegel zu senken. Indem sie die Entgiftung fördern, die Regeneration der Leberzellen unterstützen und Entzündungen reduzieren, tragen sie maßgeblich zur allgemeinen Gesundheit bei.

Artischockenextrakt: Eine konzentrierte Form

Vorteile und Anwendung

Artischockenextrakt ist eine konzentrierte Form der Pflanze und enthält hohe Mengen an Cynarin und anderen wertvollen Inhaltsstoffen. Er wird häufig in der Naturheilkunde eingesetzt, um die Verdauung und die Leberfunktion zu unterstützen.

Artischockenextrakt in Kapseln

Für diejenigen, die nicht regelmäßig frische Artischocken verzehren können, sind Artschockendextrakt-Kapseln eine praktische Alternative. Sie bieten die gesundheitlichen Vorteile der Artischocke in einer leicht einzunehmenden Form.

Die richtige Zubereitung von Artischocken

Frische Artischocken zubereiten

Um frische Artischocken zuzubereiten, schneidest du den Stiel ab und entfernst die äußeren, harten Blätter. Anschließend kannst du die Spitze der Artischocke abschneiden und sie in Zitronensaft einlegen, um Verfärbungen zu vermeiden.

Garen und Würzen

Artischocken können auf verschiedene Arten gegart werden, z. B. durch Kochen, Dämpfen oder Grillen. Ein einfaches Rezept ist das Garen in leicht gesalzenem Wasser mit einem Schuss Zitronensaft. Nach dem Garen kannst du sie nach Belieben würzen.

Zum Abschluss möchten wir Ihnen unsere Rezeptempfehlung präsentieren!

Gebratene Artischocken mit Zitrone und Kräutern

 

Zutaten:

  • 4 frische Artischocken
  • 2 Zitronen (eine zum Kochen, eine zum Servieren)
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Bund frische Petersilie, gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Artischocken vorbereiten:
  • Die äußeren, harten Blätter der Artischocken entfernen.
  • Die oberen Spitzen der verbleibenden Blätter abschneiden.
  • Die Artischocken halbieren und das „Heu“ (die inneren, pelzigen Teile) mit einem Löffel herauskratzen.
  • Die halbierten Artischocken in eine Schüssel mit Wasser und dem Saft einer Zitrone legen, um Verfärbungen zu verhindern.
  1. Artischocken kochen:
  • Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Die Artischockenhälften hinzufügen und etwa 10-15 Minuten kochen, bis sie zart sind.
  • Abgießen und abkühlen lassen.
  1. Artischocken braten:
  • In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen.
  • Die Artischockenhälften mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne legen.
  • Knoblauch hinzufügen und die Artischocken etwa 5-7 Minuten braten, bis sie goldbraun und knusprig sind.
  • Die Pfanne gelegentlich schütteln, damit der Knoblauch nicht verbrennt.
  1. Artischocken würzen:
  • Die gebratenen Artischocken auf einen Teller geben.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.

Guten Appetit!

mybioco-Team! Der innovative Caterer in München und Umgebung!

Wir kümmern uns um Ihre tägliche gesunde Essenspause!

Haben Sie Fragen zu Bio Catering?

Rufen Sie uns doch gleich an. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot!

– telefonisch: +49 89 200 62 64 5

Ein Teller mit knusprigen Sellerie-Schnitzeln, serviert mit Zitronenscheiben, Preiselbeermarmelade, Petersilie und einer hellen Dipsauce.

Die Geschichte: Woher kommt Sellerie?

Sellerie, eine Pflanze aus der Familie der Doldenblütler (Apiaceae), hat eine lange und vielfältige Geschichte. Sie ist in verschiedenen Formen bekannt, darunter Stangensellerie, Knollensellerie und Bleichsellerie. Die Geschichte der Sellerie reicht Tausende von Jahren zurück und umfasst zahlreiche Kulturen und Verwendungszwecke.

Ursprünge und Frühe Verwendung

Sellerie hat seinen Ursprung im Mittelmeerraum, speziell in der Region um das heutige Griechenland und Italien. Die Wildform von Sellerie, Apium graveolens, wuchs in feuchten Gebieten wie Sümpfen und Küstenregionen. Sellerie wurde bereits in der Antike bekannt und genutzt. Die alten Ägypter, Griechen und Römer verwendeten Sellerie sowohl als Nahrungsmittel als auch als Heilpflanze.

Antike Kulturen

  • Ägypten: In Ägypten wurde Sellerie vor allem wegen seiner medizinischen Eigenschaften geschätzt. Es gibt Hinweise darauf, dass die alten Ägypter Sellerie als Teil von Bestattungsritualen nutzten.
  • Griechenland: Die Griechen verwendeten Sellerie als Heilmittel und glaubten, dass er Krankheiten heilen und den Körper stärken könne. Selleriekränze wurden bei sportlichen Wettkämpfen als Auszeichnung verwendet.
  • Rom: Die Römer integrierten Sellerie in ihre Küche und nutzten ihn auch für medizinische Zwecke. Sellerie wurde in Salaten und als Gewürz für Suppen und Eintöpfe verwendet.

Die Nährstoffe von Sellerie: Was steckt drin?

Sellerie ist ein Superfood, insbesondere Stangensellerie und Knollensellerie, die reich an wichtigen Nährstoffen sind. Jede Knolle Sellerie enthält wertvolle Inhaltsstoffe wie Kalium, Kalzium und Eisen sowie Carotinoide, Vitamin C und verschiedene B-Vitamine. Darüber hinaus trägt Sellerie zur Versorgung mit gesunden Ballaststoffen bei. Dieser Nährstoffmix macht rohen Sellerie bei Gemüsefans zu einer beliebten Zutat für Smoothies. Sekundäre Pflanzenstoffe wie Apigenin bieten antioxidative Eigenschaften, die den Körper vor freien Radikalen schützen. Zudem ist Sellerie kalorienarm, was ihn zu einer idealen Zutat für eine ausgewogene Ernährung macht.

Sellerie und Gewichtsverlust: Ein natürlicher Verbündeter

Sellerie ist besonders geeignet für diejenigen, die abnehmen möchten, vor allem wenn er roh gegessen wird. Die Ballaststoffe im Sellerie fördern das Sättigungsgefühl, ohne viele Kalorien zu liefern. Dies hilft, Heißhungerattacken zu verhindern. Knollensellerie und Bleichsellerie können ebenfalls roh oder gekocht in Salaten und Suppen verwendet werden, um Mahlzeiten kalorienarm zu halten.

Sellerie und Herzgesundheit: Wie diese grüne Stange Ihr Herz schützt

Die hohe Konzentration an Kalium und sekundären Pflanzenstoffen in Sellerie kann helfen, den Blutdruck zu regulieren und die Herzgesundheit zu unterstützen. Regelmäßiger Verzehr von Sellerie kann dazu beitragen, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. Antioxidantien wie Apigenin wirken entzündungshemmend und fördern die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems.

Ist Sellerie gut für die Leber?

Obwohl es keine direkten wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, dass Sellerie spezifisch die Lebergesundheit verbessert, gibt es einige Eigenschaften von Sellerie, die sich positiv auf die Leber auswirken könnten. Zum Beispiel ist Sellerie reich an Antioxidantien, insbesondere Vitamin C und bestimmten Phytonährstoffen, die helfen können, oxidativen Stress zu reduzieren und die Zellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen. Dies könnte indirekt die Gesundheit der Leber unterstützen, da oxidativer Stress eine Rolle bei Lebererkrankungen spielen kann.

Antioxidantien im Sellerie: Schutzschild gegen freie Radikale

Sellerie ist eine exzellente Quelle für Antioxidantien. Diese Inhaltsstoffe neutralisieren freie Radikale und schützen die Zellen vor Schäden. Besonders Stangensellerie und Selleriesaft sind reich an Antioxidantien, die helfen können, das Risiko von chronischen Krankheiten zu verringern. Vitamin C im Sellerie trägt ebenfalls zur Stärkung des Immunsystems bei.

Sellerie und Verdauung: Unterstützt er wirklich den Magen-Darm-Trakt?

Sellerie ist reich an Ballaststoffen, die die Verdauung fördern und die Gesundheit des Magen-Darm-Trakts unterstützen. Diese Ballaststoffe helfen, die Darmbewegung zu regulieren und Verstopfungen zu verhindern. Der regelmäßige Verzehr von Sellerie kann dazu beitragen, das Verdauungssystem gesund zu halten und Beschwerden zu lindern.

Sellerie als Entzündungshemmer: Natürliche Linderung für den Körper

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Sellerie sind weitreichend. Sekundäre Pflanzenstoffe wie Apigenin und andere in Sellerie enthaltene Verbindungen können Entzündungen im Körper reduzieren. Dies kann besonders vorteilhaft für Menschen mit rheumatischen Beschwerden oder Gicht sein. Regelmäßiger Verzehr von Staudensellerie kann helfen, Entzündungen zu lindern und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Selleriesaft: Ein Trendgetränk mit echten Vorteilen?

Selleriesaft ist ein Trendgetränk, und das nicht ohne Grund. Das Verzehren dieses zauberhaften Getränks bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Er ist reich an Vitaminen, Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen, die das Immunsystem stärken und den Körper entgiften können. Selleriesaft ist auch eine gute Quelle für Kalium, das den Blutdruck reguliert. Der stark basenbildende Saft soll die chronische Krankheit Ekzeme, Akne, Gelenkbeschwerden, Rheumatische Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen lindern. Ein hoher Anteil an Vitamin K soll die Knochen und das Herz stärken.

 

Sellerie in der Küche: Leckere und gesunde Rezepte

Sellerie kann auf vielfältige Weise in der Küche verwendet werden, sei es roh in Salaten, als Zutat in Suppen und Eintöpfen oder gekocht in gesunden Gerichten – die Zubereitung ist vielfältig, und Sellerie ist äußerst vielseitig einsetzbar. Knollensellerie kann gegart und als Beilage serviert werden, während Staudensellerie und Bleichsellerie roh einen knackigen Snack bieten. Petersilie und andere Kräuter können verwendet werden, um den Geschmack von Sellerie in verschiedenen Rezepten zu ergänzen.

Sellerie als Hydrationsbooster: Mehr als nur Wasser?

Sellerie besteht zu einem großen Teil aus Wasser, was ihn zu einem idealen Lebensmittel zur Förderung der Hydration macht. Der hohe Wassergehalt in Kombination mit wichtigen Elektrolyten wie Kalium kann helfen, den Flüssigkeitshaushalt im Körper zu regulieren. Das macht Sellerie zu einer erfrischenden und hydrierenden Wahl, besonders an heißen Tagen.

Sein spezifisches Aroma und die reichhaltigen Pflanzenfarbstoffe verleihen nicht nur Geschmack, sondern tragen auch zu seiner gesundheitlichen Wirkung bei. Der Pflanzenfarbstoff des Selleries, Apigenin, bietet antioxidative Eigenschaften, die den Körper vor freien Radikalen schützen und so zur Prävention von Krankheiten beitragen können.

Sellerie und Entgiftung

Es wird oft behauptet, dass Sellerie entgiftende Eigenschaften hat. Tatsächlich können die in Sellerie enthaltenen Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffe den Körper bei der natürlichen Entgiftung unterstützen. Diese Inhaltsstoffe fördern die Gesundheit der Leber und helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Während Sellerie allein keine Wunder bewirken kann, ist er eine wertvolle Ergänzung zu einer gesunden Ernährung und Lebensweise.

Zum Abschluss möchten wir Ihnen unsere Rezeptempfehlung präsentieren!

Sellerie-Schnitzel mit Dipsauce:

Zutaten:

  • 1 Knollensellerie
  • Salz
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 150 g Paniermehl
  • Pflanzenöl zum Braten
  • 1 Zitrone (in Scheiben geschnitten)
  • 2 Esslöffel Preiselbeermarmelade
  • Petersilie zum Garnieren

Für die Dipsauce:

  • 200 g Joghurt
  • 1 Esslöffel Mayonnaise
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Sellerie vorbereiten: Sellerie schälen, in Scheiben schneiden und in Salzwasser 5-7 Minuten vorkochen. Abgießen und abkühlen lassen.
  2. Panieren: Selleriescheiben in Mehl, verquirltem Ei und Paniermehl wenden.
  3. Braten: In heißem Öl goldbraun braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Dipsauce: Joghurt, Mayonnaise, Senf und Zitronensaft mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Servieren: Sellerie-Schnitzel mit Zitronenscheiben, Preiselbeermarmelade und Petersilie anrichten. Dipsauce dazu reichen.

Guten Appetit!

mybioco-Team! Der innovative Caterer in München und Umgebung!

Wir kümmern uns um Ihre tägliche gesunde Essenspause!

Haben Sie Fragen zu Bio Catering?

Rufen Sie uns doch gleich an. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot!

– telefonisch: +49 89 200 62 64 5

Rucola-Carpaccio-Delight

Ist Rucola gesund?

Rucola, auch bekannt als Wilde Rauke, ist ein Blattgemüse aus der Familie der Kreuzblütengewächse, das in den letzten Jahren aufgrund seiner gesundheitlichen Vorteile immer beliebter geworden ist. Aber ist Rucola wirklich so gesund, wie oft behauptet wird? Ein Blick auf die Inhaltsstoffe und deren Wirkung gibt Aufschluss.

Woher stammt die gesunde Rucola?

Rucola, auch bekannt als Rauke oder Raukensalat, stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, insbesondere aus den Regionen rund um das östliche Mittelmeer. Es wird jedoch heute in vielen Teilen der Welt angebaut und ist ein beliebtes Blattgemüse in der mediterranen Küche. Schon der griechische Arzt Dioskurides, bekannt für seine Tätigkeit als Militärarzt unter den Kaisern Claudius und Nero im römischen Dienst, beschrieb in seiner Materia medica die verdauungsfördernde Wirkung der Pflanze.

Die Nährstoffe von Rucola

Rucola ist nicht nur lecker, sondern auch ein wahres Powerpaket an Nährstoffen. Dieses Blattgemüse enthält eine Fülle von Vitaminen und Mineralstoffen, die für die Gesundheit unerlässlich sind.

Diese beeindruckende Nährstoffzusammensetzung macht Rucola zu einem wertvollen Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Egal, ob roh im Salat, als Zutat in Smoothies oder als Beilage zu verschiedenen Gerichten – die vielseitige Verwendungsmöglichkeit von Rucola macht es einfach, diese gesunden Nährstoffe in den Speiseplan zu integrieren.

Vitamine und Mineralstoffe im Detail

Vitamine

Rucola ist besonders reich an Vitamin K, das eine Schlüsselrolle bei der Blutgerinnung spielt und die Knochengesundheit unterstützt. Ein einziger Teller Rucola kann bereits einen beträchtlichen Teil des täglichen Bedarfs an Vitamin K decken. Darüber hinaus ist Rucola eine hervorragende Quelle für Vitamin A, das wichtig für die Sehkraft und die Gesundheit der Haut ist. Auch Vitamin C, ein starkes Antioxidans, das das Immunsystem stärkt und die Kollagenproduktion fördert, ist in Rucola enthalten.

Mineralstoffe

Rucola ist auch reich an Mineralstoffen. Besonders hervorzuheben ist der hohe Gehalt an Kalzium, das für starke Knochen und Zähne unverzichtbar ist. Magnesium, ein weiterer wichtiger Mineralstoff, der im Rucola enthalten ist, spielt eine entscheidende Rolle im Energiestoffwechsel und bei der Muskel- und Nervenfunktion. Eisen, ein Bestandteil von Hämoglobin, das Sauerstoff durch den Körper transportiert, ist ebenfalls in Rucola vorhanden.

Ist Rucola gesund für die Verdauung?

Rucola ist eine gesunde und würzige Salatpflanze, die viele Vorteile für die Verdauung bietet. Diese Vorteile sind auf die reichhaltigen Inhaltsstoffe von Rucola zurückzuführen, insbesondere die Pflanzenstoffe und sekundären Pflanzenstoffe, die in den Blättern stecken.

Die Senföle in Rucola, die für den charakteristischen würzigen Geschmack verantwortlich sind, haben antibakterielle Eigenschaften, die helfen können, schädliche Bakterien im Verdauungstrakt zu bekämpfen. Diese Senföle sind auch dafür bekannt, die Verdauung zu fördern und Blähungen zu reduzieren. Beim Verzehr von Rucola können diese Senföle die Darmtätigkeit anregen und eine gesunde Verdauung unterstützen.

Nitrat und seine Rolle

Rucola enthält eine hohe Menge an Nitrat, das im Körper in Nitrit umgewandelt wird. Nitrit kann die Produktion von Magensäure fördern, was wiederum die Verdauung unterstützt. Darüber hinaus hilft Nitrat, den Blutdruck zu regulieren, was allgemein zur Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems beiträgt.

Senföle und ihre Wirkung

Rucola enthält einen hohen Gehalt an Senfölen, die ihm seinen scharf-würzigen Geschmack verleihen. Diese Senföle, die aus der Vorstufe Glukosinolat durch das Enzym Myrosinase umgewandelt werden, schützen Pflanzen der Kreuzblütengewächse vor Schädlingen und Krankheitserregern. Beim Menschen wirken Senföle seit der Antike als Heilmittel gegen Bakterien, Viren, Pilze, Entzündungen und sogar Krebs. Besonders Sulforaphan, ein Senföl, das auch in Brokkoli vorkommt, zeigt in Studien krebshemmende Eigenschaften. Sulforaphan kann bestimmte Enzyme hemmen, die an der Entwicklung von Krebszellen beteiligt sind, und hat sich in Studien als vielversprechend für die Krebstherapie erwiesen.

Ballaststoffe und Kalium

Rucola ist reich an viele wertvollen Ballaststoffe, die die Darmgesundheit fördern und die Darmbewegungen regulieren können. Kalium, ein weiteres wichtiges Mineral in Rucola, unterstützt die Funktion der Muskeln, einschließlich der Darmmuskulatur, was die Effizienz der Verdauung verbessern kann.

Tipps zur Lagerung und Verzehr

Um die besten gesundheitlichen Vorteile zu erzielen, sollten Sie beim Kauf von Rucola auf frische und knackige Blätter achten. Lagern Sie die Blätter in feuchtem Küchenpapier eingewickelt im Kühlschrank, um die Frische zu bewahren. Der Verzehr von Rucola in verschiedenen Formen, sei es als Salat, in einem Smoothie oder als Pesto mit Parmesan, kann eine schmackhafte Möglichkeit sein, diese nützlichen Inhaltsstoffe zu genießen.

Rucola in der traditionellen Medizin: Heilende Kräfte eines Blattgemüses

Seit Jahrhunderten wird Rucola in der traditionellen Medizin wegen seiner vielseitigen heilenden Kräfte eingesetzt. Diese Pflanze, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt, wurde von den alten Römern und Griechen als Heilmittel geschätzt. Rucola galt als Stärkungsmittel und wurde zur Förderung der Verdauung und zur Behandlung von Beschwerden wie Blähungen und Verstopfung eingesetzt.

Rucola und seine Rolle in der Entgiftung des Körpers

Rucola ist reich an Chlorophyll, das hilft, den Körper zu entgiften. Chlorophyll bindet sich an Giftstoffe und Schwermetalle und unterstützt deren Ausscheidung aus dem Körper. Darüber hinaus fördern die in Rucola enthaltenen Bitterstoffe die Leberfunktion und helfen, den Verdauungsprozess zu beschleunigen, was wiederum die Entgiftung unterstützt.

Die Wirkung von Rucola auf das Immunsystem

Rucola ist eine hervorragende Quelle für Vitamin C und Beta-Carotin, die beide für die Stärkung des Immunsystems bekannt sind. Diese Antioxidantien helfen, freie Radikale zu neutralisieren und Entzündungen zu reduzieren. Dadurch kann Rucola dazu beitragen, das Risiko von Infektionen und chronischen Krankheiten zu senken. Zudem enthält Rucola wichtige Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium, die ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems spielen.

Zum Abschluss möchten wir Ihnen unsere Rezeptempfehlung präsentieren!

 

Rucola-Carpaccio-Delight

Zutaten:

  • 200 g Rinder-Carpaccio (dünn geschnittenes Rindfleisch)
  • Eine Handvoll frischer Rucola
  • 50 g Parmesan, in dünnen Spänen
  • 2 Esslöffel Olivenöl extra vergine
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitung:

  1. Legen Sie die dünnen Scheiben Rinder-Carpaccio auf einem Servierteller aus.
  2. Verteilen Sie den frischen Rucola gleichmäßig über das Carpaccio.
  3. Streuen Sie die dünnen Parmesanspäne über den Rucola.
  4. Beträufeln Sie das Gericht mit Olivenöl.
  5. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.
  6.  Servieren und genießen!

Guten Appetit!

mybioco-Team! Der innovative Caterer in München und Umgebung!

Wir kümmern uns um Ihre tägliche gesunde Essenspause!

Haben Sie Fragen zu Bio Catering?

Rufen Sie uns doch gleich an. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot!

– telefonisch: +49 89 200 62 64 5

oder über unser Kontaktformular

Wir glauben daran, dass das, was wir konsumieren, nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch die Gesundheit unseres Planeten beeinflusst!

Köstliche Fingerfood-Häppchen in Bambusschalen mit Karotte und Rote Beete, umhüllt in zarten Gemüseblättern.

Fingerfood Deluxe: Ihr Catering-Service für Events in München

Planen Sie ein Event in München und Umgebung und möchten Ihre Gäste mit köstlichem Fingerfood verwöhnen? Unser Fingerfood Catering in München bietet eine vielfältige Auswahl an mundgerechten Köstlichkeiten, die Ihre Veranstaltung zu einem besonderen Geschmackserlebnis machen. Von kleinen Häppchen bis hin zu kunstvoll gestalteten Canapés – wir haben für jeden Anlass und Geschmack das passende Angebot. Fingerfood ist weit mehr als nur eine kulinarische Option für Veranstaltungen. Es ist ein Erlebnis, das Ihre Gäste auf eine Reise der Sinne mitnimmt. Dabei bieten wir Ihnen nicht nur eine reichhaltige Auswahl an Flying Buffets und kleinen Köstlichkeiten, sondern auch eine perfekte Präsentation, die Ihre Gäste begeistern wird.

Unser Fingerfood Catering in München: Köstliche Vielfalt für jeden Anlass

Egal, ob Sie eine Konferenz, ein Business-Event oder eine private Feier planen – unser Fingerfood Catering in München lässt keine Wünsche offen. Unsere erfahrenen Caterer stellen für Sie eine Auswahl an exklusiven Fingerfood-Kreationen zusammen, die nicht nur ansprechend präsentiert, sondern auch mundgerecht serviert werden. So können Ihre Gäste jede Köstlichkeit ganz einfach von der Hand gegessen und dabei das Geschmackserlebnis in vollen Zügen genießen.

Exklusives Fingerfood Catering in München: Perfektion bis zum letzten Bissen

Unser Fingerfood Catering in München bietet Ihnen eine große Auswahl an köstlichen und ansprechend präsentierten Fingerfood-Kreationen. Canapés, leckere Quiches oder fruchtige Häppchen – wir verwöhnen Ihre Gäste mit höchster Qualität und einem Geschmackserlebnis, das sie so schnell nicht vergessen werden. Schönheit ist, was das Auge isst, und bei mybioco Fingerfood Deluxe werden Ihre Gäste nicht nur kulinarisch verwöhnt, sondern auch visuell verzaubert.

 

Erleben Sie den Geschmack Münchens mit unserem Catering-Service

mybioco Catering-Service in München und Umgebung bietet Ihnen die Möglichkeit, die kulinarische Vielfalt der Stadt auf Ihrem Event zu präsentieren. Von traditionellen bayerischen Spezialitäten bis hin zu internationalen Köstlichkeiten – wir bringen den Geschmack Münchens direkt zu Ihnen.

Was macht unser Deluxe Fingerfood einzigartig? Die Magie von Qualität und Präsentation

Unser Deluxe Fingerfood zeichnet sich durch seine einzigartige Kombination aus Qualität und Präsentation aus. Jedes Gericht wird mit den feinsten Bio-Lebensmitteln zubereitet. Jeder Bissen wird zu einem Genuss. Von hausgemachten Saucen bis hin zu frisch gebackenen Brotvariationen – jedes Element trägt zur unvergleichlichen Qualität unseres Fingerfoods bei.

Die Präsentation unseres Deluxe Fingerfoods ist ebenso wichtig wie der Geschmack selbst. Jede Leckerei wird kunstvoll auf Platten arrangiert, um nicht nur den Gaumen, sondern auch die Augen zu erfreuen. Die Liebe zum Detail zeigt sich in jedem Aspekt unseres Fingerfoods, von der Auswahl der Zutaten bis hin zur Präsentation auf dem Teller.

Unser Fingerfood-Angebot in München lässt keine Wünsche offen. Wir bieten eine große Auswahl an herzhaften und süßen Fingerfood-Kreationen, die Ihre Gäste begeistern werden. Ob vegetarisch, vegan oder mit Fleisch – wir haben für jeden Geschmack das passende Angebot.

 Persönlicher Service für Ihre Veranstaltung

Bei uns steht die Zufriedenheit unserer Kunden an erster Stelle. Wir bieten einen persönlichen Service und gehen auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse ein. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über unser Fingerfood Catering in München zu erfahren und Ihr Event zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen! Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen für Business-Events, Empfänge und vieles mehr. Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot an!

mybioco-Team! Der innovative Caterer in München und Umgebung!

Wir kümmern uns um Ihre tägliche gesunde Essenspause!

Haben Sie Fragen zu Bio Catering ?

Rufen Sie uns doch gleich an. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot!

– telefonisch: +49 89 200 62 64 5

oder über unser Kontaktformular

Abbildung von Vitamin B12-reichen Lebensmitteln. Fisch, Fleisch, Octopus, Käse ect.

Die Bedeutung von Vitamin B12 reichen Lebensmitteln für die Gesundheit

Vitamin B12, auch bekannt als Cobalamin, spielt eine wichtige Rolle für unsere Gesundheit. Es ist wesentlich für die Bildung roter Blutkörperchen, die Funktion des Nervensystems und die DNA-Synthese. Ein  Vitamin-b12-mangel kann zu Anämie, Müdigkeit, neurologischen Problemen und anderen gesundheitlichen Komplikationen führen. Daher ist es wichtig, ausreichend Vitamin B12 in unsere Ernährung einzubeziehen. Die Einnahme des täglichen Bedarfs an Vitamin B12 durch Lebensmittel ist entscheidend für die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpers und Geistes.

Welche Lebensmittel enthalten eine hohe Menge an Vitamin B12? 

Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und Milchprodukte sind reich an Vitamin B12. Zusätzlich können auch einige angereicherte pflanzliche Produkte eine gute Quelle für dieses wichtige Vitamin sein. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, unseren Körper mit Vitamin B12 über die Nahrung zu versorgen. Die Vielfalt in der Ernährung zu nutzen ist entscheidend, um alle wichtigen Nährstoffe zu erhalten. Doch in welchen Lebensmitteln steckt Vitamin B12 am meisten?

Tierische Quellen von Vitamin B12: Kraftpakete für Energie und Wohlbefinden

Unser Körper kann Vitamin B12 nicht eigenständig produzieren, daher müssen wir es über unsere Nahrung aufnehmen. Das Vitamin wird von Mikroorganismen, insbesondere Bakterien, gebildet und findet sich hauptsächlich in tierischen Produkten. Tierische Quellen, wie Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte, sind daher die Hauptlieferanten für natürlich vorkommendes Vitamin B12. Fleischsorten wie Rindfleisch und Leber sowie Fischarten wie Hering, Forelle und Makrele enthalten besonders hohe Mengen an diesem essentiellen Nährstoff.

Nahrungsmittel wie Milch und Milchprodukte, einschließlich Käse, stellen ebenfalls eine bedeutende Quelle für Vitamin B12 dar. Eier sind auch reich an diesem Nährstoff und tragen zur Aufnahme von Vitamin B12 bei.

Pflanzliche Alternativen für Vitamin B12: Möglichkeiten für Vegetarier und Veganer

Für Menschen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, können pflanzliche Lebensmittel eine wichtige Quelle für Vitamin B12 sein. Obwohl die natürlichen pflanzlichen Quellen begrenzt sind, gibt es angereicherte Lebensmittel wie bestimmte Frühstückscerealien, pflanzliche Milchalternativen und Hefeprodukte, die mit Vitamin B12 angereichert sind. Es ist jedoch wichtig, auf die Qualität und die Menge dieser Produkte zu achten, um den Tagesbedarf zu decken.

Welche Menge an Vitamin B12 ist in pflanzlichen Lebensmitteln wie Sojamilch oder Mandelmilch enthalten?

Wenn du die Etiketten von pflanzlichen Drinks wie Soja-, Getreide- oder Mandelmilch aus konventioneller Landwirtschaft betrachtest, wirst du feststellen, dass oft Vitamin B12 zugesetzt ist. Diese Menge entspricht in der Regel dem natürlichen Gehalt in Milchprodukten.

Bei Bio-Pflanzendrinks wirst du jedoch kein zugesetztes Vitamin B12 finden, da es nicht erlaubt ist. In diesem Fall solltest du nach alternativen Nahrungsergänzungsmitteln suchen, um einem Mangel vorzubeugen.

Tierische Lebensmittel wie Quark, Käse, Joghurt, Fisch und Fleisch sind die zuverlässigsten Quellen für Vitamin B12. Gemüse und Obst enthalten dieses Vitamin normalerweise nicht oder nur in Spuren.

Angereicherte Lebensmittel: Wie man den B12-Bedarf decken kann

 Um den täglichen Bedarf an Vitamin B12 zu decken, ist es wichtig, eine ausgewogene Ernährung zu haben, die ausreichend tierische Produkte oder geeignete pflanzliche Alternativen enthält. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt je nach Alter und Lebensumständen eine tägliche Zufuhr von 4,0 µg/Tag. Wenn eine ausreichende Versorgung über die Ernährung nicht gewährleistet ist, können Vitamin B12-Präparate eine sinnvolle Ergänzung sein, jedoch sollte dies immer in Absprache mit einem Arzt erfolgen, um eine Überdosierung zu vermeiden.

Die Rolle von Vitamin B12 in der Ernährung: Warum es wichtig ist, ausreichend zu konsumieren

Die Bedeutung von Vitamin B12 für die Gesundheit kann nicht genug betont werden. Es ist unerlässlich für die Bildung roter Blutkörperchen, die Funktion des Nervensystems und die DNA-Synthese. Ein Mangel an Vitamin B12 kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen. Daher ist es wichtig, eine ausgewogene Ernährung zu pflegen, die ausreichend Vitamin B12 enthält, um Energie und Wohlbefinden zu fördern.

Mit einem ausgewogenen Speiseplan, der tierische und pflanzliche Quellen von Vitamin B12 sowie angereicherte Lebensmittel einschließt, können Sie sicherstellen, dass Sie Ihren täglichen Bedarf an diesem wichtigen Nährstoff decken und Ihre Gesundheit unterstützen. Gönnen Sie sich das Beste für Ihre Gesundheit mit einer ausgewogenen Ernährung, die reich an Vitamin B12 ist.

Vitamin B12 Lebensmittelgruppen: Übersicht Tabelle

Lebensmittel Gehalt in µg/100g Nährstoffdichte in µg/1000 kcal
Schweinefleisch
Leber 25 157,1
Muskelfleisch 3,0 17,1
Filet 2,9 18,6
Schnitzel 2,8 15,2
Rindfleisch
Leber 70,0 517,0
Muskelfleisch 2,0 9,9
Steak 1,1 4,6
Kalbfleisch
Leber 80 534
Muskelfleisch 2,0 19,1
Schnitzel 1,9 12,3
Kaninchen 10 69,8
Huhn 0,5 2,0
Fisch
Hering 7,1 54,4
Forelle 4,5 38,8
Kabeljau 0,8 9,3
Milch/Milchprodukte
Gorgonzola 1,2 3,1
Frischkäse 0,9 4,9
Vollmilch 0,4 6,0
Ei
Hühnerei 2,5 14,9

mybioco-Team! Der innovative Caterer in München und Umgebung!

Für uns steht die Notwendigkeit einer ausgewogenen Ernährung, die alle Nährstoffe in ausreichenden Mengen bereitstellt, im Mittelpunkt.

Wir kümmern uns um Ihre tägliche gesunde Essenspause!

Haben Sie Fragen zu Bio Catering ?

Rufen Sie uns doch gleich an. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot!

– telefonisch: +49 89 200 62 64 5

oder über unser Kontaktformular

 

naehrstoffreiche-lebensmittel. salat mit roter beete und rucola und rote linsen

Priorität Gesundheit: Ausgewogene Ernährung und nährstoffreiche Lebensmittel, selbst in hektischen Zeiten

In der heutigen schnelllebigen Welt ist es oft eine Herausforderung, eine gesunde Ernährung aufrechtzuerhalten. Wir leben schnell, wir essen schnell, und es bleibt kaum Zeit, auf unsere Ernährung zu achten. Doch selbst bei wenig Zeit ist es möglich, auf nährstoffreiche Lebensmittel zu setzen, um die Gesundheit zu unterstützen.

Diese nährstoffreiche Lebensmittel sollten in deinem Ernährungsplan nicht fehlen. Bei der Auswahl von Lebensmitteln für eine ausgewogene Ernährung ist es wichtig, auf eine Vielzahl von Nährstoffen zu achten. Folgende Lebensmittel sind reich an lebenswichtigen Nährstoffen und bieten deinem Körper genau das, was er benötigt!

  • Spinat und Grünkohl: Diese dunkelgrünen Blattgemüse sind reich an Vitaminen A, C und K sowie an Mineralstoffen wie Eisen und Kalzium. Sie sind auch eine gute Quelle für Ballaststoffe, die die Verdauung unterstützen.
  • Lachs: Als eine der besten Quellen für Omega-3-Fettsäuren ist Lachs nicht nur gut für das Herz-Kreislauf-System, sondern auch für die Gehirnfunktion. Er ist reich an hochwertigem Protein, Vitamin D, Selen und Phosphor.
  • Nüsse und Samen: Mandeln, Walnüsse, Leinsamen und Chiasamen sind reich an gesunden Fetten, Proteinen, Ballaststoffen und verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen, einschließlich Mangan. Sie sind perfekte Snacks für unterwegs und unterstützen die allgemeine Gesundheit.
  • Beeren: Heidelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren sind voller Antioxidantien und Vitamin C. Sie helfen, das Immunsystem zu stärken und unterstützen die Hautgesundheit.
  • Avocado: Reich an gesunden Fetten, insbesondere einfach ungesättigten Fettsäuren, die gut für das Herz sind. Avocados enthalten auch Kalium, Vitamin E, Ballaststoffe und Vitamin B6. Dieses wichtige Vitamin spielt eine entscheidende Rolle im Stoffwechsel und trägt zur Funktion des Nerven- und Immunsystems bei.
  • Quinoa: Diese glutenfreie Getreidesorte ist eine ausgezeichnete Proteinquelle und enthält alle neun essentiellen Aminosäuren. Quinoa ist reich an Ballaststoffen, Magnesium, Eisen, Kalzium und Vitamin B2.
  • Hülsenfrüchte: Bohnen, Linsen und Kichererbsen sind reich an pflanzlichem Protein, Ballaststoffen, Eisen und Folsäure. Sie unterstützen die Verdauung, regulieren den Blutzuckerspiegel und fördern die Herzgesundheit.
  • Brokkoli: Dieses grüne Gemüse ist reich an Vitamin K, Vitamin C, Folsäure, Ballaststoffen und Antioxidantien. Brokkoli unterstützt die Immunfunktion, fördert die Knochengesundheit und wirkt entzündungshemmend.
  • Vollkornprodukte: Vollkornprodukte: Kohlenhydrate sollten auch nicht fehlen. Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Haferflocken und brauner Reis sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und komplexen Kohlenhydraten. Sie liefern langanhaltende Energie und unterstützen die Verdauung.
  • Eier: Eier sind eine hervorragende Quelle für hochwertiges Eiweiß, Vitamin B12, Vitamin D, Zink und Eisen. Sie sind vielseitig einsetzbar und eignen sich für eine ausgewogene Ernährung.
  • Tofu: Als pflanzliche Proteinquelle ist Tofu reich an Eiweiß, Eisen, Magnesium und Kalzium. Es ist eine gute Option für vegetarische und vegane Ernährungsweisen und kann vielseitig in der Küche verwendet werden. Pro 100 Gramm enthält Tofu ungefähr 8 Gramm Eiweiß, 2,4 Milligramm Eisen, 37 Milligramm Magnesium und 350 Milligramm Kalzium.
  • Grünes Gemüse: Gemüsesorten wie Spargel, Sellerie, Gurken und grüne Paprika sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien. Sie sind kalorienarm, ballaststoffreich und unterstützen die allgemeine Gesundheit.
  • Fettarme Milchprodukte: Magerer Joghurt, fettarme Milch und fettarmer Käse sind reich an Kalzium, Eiweiß und Vitaminen. Sie unterstützen die Knochengesundheit, fördern den Muskelaufbau und unterstützen den Stoffwechsel.
Schnelle und gesunde Rezeptideen für Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snacks

Für vielbeschäftigte Menschen ist es entscheidend, schnelle und unkomplizierte Rezepte parat zu haben, die dennoch den Tagesbedarf an Spurenelementen und Mineralstoffen decken. Hier sind einige Vorschläge für gesunde Mahlzeiten und Snacks:

  • Frühstück: Haferflocken mit Beeren und Nüssen, griechischer Joghurt mit Honig und Früchten oder ein grüner Smoothie mit Spinat, Banane und Mandelmilch.
  • Mittagessen: Quinoa-Salat mit Gemüse und geröstetem Hähnchen, Vollkornwraps mit Hummus, Gemüse und Avocado oder eine gemischte Gemüsesuppe mit Vollkornbrot.
  • Abendessen: Gebackener Lachs mit gedünstetem Gemüse und Süßkartoffelpüree, gegrilltes Hähnchen mit Brokkoli und Quinoa oder ein vegetarisches Curry mit Kokosmilch und Gemüse.
  • Snacks: Gemüsesticks mit Hummus, Mandeln und Trockenfrüchte oder ein Apfel mit Erdnussbutter.

Smarte Küchentipps für beschäftigte Menschen: Zeit sparen, ohne auf Qualität zu verzichten

Smarte Küchentipps für beschäftigte Menschen: Zeit sparen, ohne auf Qualität zu verzichten

Zeit ist oft ein knappes Gut, aber das bedeutet nicht, dass Sie auf eine gesunde Ernährung verzichten müssen. Hier sind einige Tipps, um Zeit zu sparen und dennoch gesunde Mahlzeiten zuzubereiten:

  • Meal Prep: Nehmen Sie sich am Wochenende Zeit, um Mahlzeiten und Snacks für die Woche vorzubereiten. Dies spart Zeit und hilft Ihnen, gesunde Entscheidungen zu treffen, wenn Sie unterwegs sind.
  • Einfache Rezepte: Wählen Sie Rezepte mit wenigen Zutaten, die schnell zubereitet werden können. Ein einfacher Salat, ein Omelett oder eine Gemüsepfanne sind gute Optionen für eine schnelle Mahlzeit.
  • Frieren Sie Lebensmittel ein: Bereiten Sie größere Mengen von Mahlzeiten zu und frieren Sie sie in Portionsgrößen ein. So haben Sie immer eine gesunde Option zur Hand, wenn es schnell gehen muss.

Eine gesunde Ernährung muss nicht zeitaufwändig sein. Mit ein wenig Planung und Organisation können Sie auch in hektischen Zeiten auf nährstoffreiche Lebensmittel setzen und Ihre Gesundheit unterstützen.

Empfehlungen der DGE für eine ausgewogene Ernährung

Gesund und abwechslungsreich essen, dabei die Umwelt achten – das sind die Empfehlungen der DGE. Wer sich hauptsächlich von Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Nüssen und pflanzlichen Ölen ernährt, tut nicht nur seinem Körper etwas Gutes, sondern trägt auch zum Umweltschutz bei, indem er die Ressourcen der Erde schont. Ein wichtiger Aspekt ist auch die Reduzierung von Lebensmittelabfällen. Die DGE-Empfehlungen „Gut essen und trinken“ bieten eine Richtlinie, um den Konsum pflanzlicher Lebensmittel zu steigern und den von tierischen Produkten zu reduzieren, um sowohl die eigene Gesundheit als auch die Umwelt zu schützen. Sie zeigen auf, dass diese Lebensmittel einen hohen Anteil an wichtigen Nährstoffen enthalten und somit zu den nährstoffreichsten Lebensmitteln gehören.

Sorgen Sie heute für Ihre Gesundheit, damit Sie morgen die positiven Ergebnisse ernten können!

mybioco-Team! Der innovative Caterer in München und Umgebung!

Für uns steht die Notwendigkeit einer ausgewogenen Ernährung, die alle Nährstoffe in ausreichenden Mengen bereitstellt, im Mittelpunkt.

Wir kümmern uns um Ihre tägliche gesunde Essenspause!

Haben Sie Fragen zu Bio Catering ?

Rufen Sie uns doch gleich an. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot!

– telefonisch: +49 89 200 62 64 5

oder über unser Kontaktformular

Selenreiche Lebensmittel für Ihre Gesundheit

Die Bedeutung von Selen in den Nahrungsmitteln für den menschlichen Körper

Selen ist ein lebenswichtiges Spurenelement, das in unterschiedlichen Konzentrationen in allen Organen und Geweben des menschlichen Körpers vorhanden ist. Besonders hohe Mengen finden sich in der Leber, den Nieren, dem Herz und anderen wichtigen Organen. Etwa 40 Prozent des Selens sind in der Skelettmuskulatur gespeichert.

Selenmangel führt zu einer Umverteilung der vorhandenen Selenspeicher. Diese werden bevorzugt für lebenswichtige Funktionen wie die Regulation des Stoffwechsels und die Immunabwehr verwendet. Zudem spielen Selenmengen eine wichtige Rolle in der Fortpflanzung und im zentralen Nervensystem.

Selen wirkt als Antioxidans und schützt die Zellen vor Schäden durch freie Radikale. Diese können verschiedene Krankheiten wie Augenkrankheiten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und neurologische Störungen verursachen. Eine ausreichende Selenzufuhr ist daher essenziell für die Gesundheit.

Welche gesundheitlichen Auswirkungen hat ein Mangel an Selen?

Ein Mangel an Selen kann schwerwiegende Folgen für die körperliche und emotionale Gesundheit haben. Selen ist ein essentielles Spurenelement, das eine entscheidende Rolle beim Schutz der Zellen vor Schäden durch freie Radikale spielt. Es reguliert auch die Schilddrüsenhormone und ist ein wichtiger Baustein für die Bildung von Spermien.

Menschen mit niedrigem Selenspiegel können anfällig für Ängstlichkeit, Selbstzweifel und depressive Stimmungen sein. Sie fühlen sich häufig überfordert, können sich schlecht konzentrieren und ermüden schnell, was ihre Lebensqualität erheblich beeinträchtigt.

Studien haben gezeigt, dass gezielte Selengaben das Wohlbefinden der Betroffenen deutlich verbessern können. In einer Untersuchung erhielt eine Gruppe von Probanden pro Tag 100 Mikrogramm Selen über einen Zeitraum von fünf Wochen, während die andere Gruppe ein Placebo erhielt. Die Stimmung derjenigen, die Selen erhielten, verbesserte sich signifikant im Vergleich zur Placebo-Gruppe.

Die positive Wirkung von Selen auf die Psyche lässt sich durch seine antioxidativen und entgiftenden Eigenschaften im zentralen Nervensystem erklären. Zudem ist Selen an der Bildung bestimmter Gehirnbotenstoffe beteiligt, wie zum Beispiel Serotonin, das auch als Glückshormon bekannt ist. Serotonin fördert Gefühle der inneren Ruhe, Zufriedenheit und Ausgeglichenheit, was erklärt, warum Selen eine stimmungsaufhellende Wirkung haben kann.

Wie schützt der Zufuhr von Selen unsere Zellen vor Schäden?

Selen ist ein essenzielles Spurenelement, das eine wichtige Rolle als Antioxidans im Körper spielt. Antioxidantien sind Stoffe, die unsere Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützen. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die in unserem Körper natürlicherweise entstehen, aber auch durch Umweltfaktoren wie UV-Strahlung, Rauchen oder Umweltverschmutzung produziert werden können.

Wenn freie Radikale nicht neutralisiert werden, können sie Zellschäden verursachen, indem sie Zellmembranen, Proteine oder sogar die DNA angreifen. Dies kann zu verschiedenen Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs oder vorzeitigem Altern führen.

Selen wirkt als Antioxidans, indem es freie Radikale einfängt und neutralisiert, bevor sie Schaden anrichten können. Es schützt die Zellmembranen vor Oxidation und hilft, die Struktur und Funktion der Zellen aufrechtzuerhalten.

Die Selengehalte der Böden

Der Selengehalt der Böden spielt eine entscheidende Rolle für den Selenanteil in Lebensmitteln, denn er beeinflusst direkt, wie viel dieses lebenswichtigen Spurenelements in pflanzlichen und tierischen Produkten zu finden ist. In Europa sind die Böden eher arm an Selen, was dazu führt, dass die Bevölkerung durchschnittlich schlechter mit Selen versorgt ist. Sowohl pflanzliche als auch tierische Lebensmittel wie Fleisch, Eier und Milchprodukte können Selen enthalten, doch hängt der Selengehalt stark von der Zusammensetzung und dem Selenanteil des Bodens ab, auf dem die Nahrungsmittel angebaut bzw. die Tiere gefüttert wurden.

Pflanzliche Lebensmittel reflektieren direkt den Selenstatus des Bodens, auf dem sie wachsen. Daher können der Selengehalt in pflanzlichen Lebensmitteln und die Versorgung mit Selen in bestimmten Regionen Europas besonders niedrig sein. Tierische Lebensmittel wie Fleisch und Eier enthalten meist mehr Selen, da Tiere durch ihre Ernährung, die oft aus verschiedensten Quellen stammt, eine Art „Selen-Speicher“ bilden können. Trotzdem können auch diese Quellen in selenarmen Gebieten weniger Selen liefern.

Besonders Menschen, die sich vegan ernähren, könnten durchschnittlich schlechter mit Selen versorgt sein, da pflanzliche Lebensmittel aus selenarmen Böden kaum Selen enthalten. Dies ist jedoch bedeutsam, da Selen ein lebenswichtiges Spurenelement ist, das eine Schlüsselrolle für verschiedene Aspekte der Gesundheit spielt. Ein ausreichender Selenbedarf ist nicht nur für die Erhaltung eines gesunden Immunsystems und die Fruchtbarkeit des Mannes wichtig, sondern auch für viele andere lebenswichtige Funktionen im Körper. Eine bewusste Auswahl der Lebensmittel und gegebenenfalls der Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln können helfen, den täglichen Bedarf von Selen zu decken und eine ausreichende Versorgung sicherzustellen. Es ist daher ratsam, die Selengehalte pflanzlicher Lebensmittel zu berücksichtigen und gegebenenfalls die Ernährung entsprechend anzupassen, um eine optimale Selenversorgung zu gewährleisten.

Aufgepasst: Die Top 10 selenhaltigen Nahrungsmittel

Lebensmittel mit viel Selen:

  1. Paranüsse: Diese Nüsse sind eine ausgezeichnete Quelle für Selen. Bereits eine einzige Paranuss kann den täglichen Bedarf an Selen decken.
  2. Thunfisch: Thunfisch ist reich an Selen und liefert zudem wertvolle Omega-3-Fettsäuren.
  3. Sonnenblumenkerne: Diese kleinen Kerne enthalten eine gute Menge an Selen und eignen sich als Snack oder Topping für Salate.
  4. Leber: Leber ist nicht nur reich an Eisen, sondern auch an Selen. Sie kann eine wichtige Quelle für dieses Spurenelement sein.
  5. Garnelen: Meeresfrüchte wie Garnelen enthalten ebenfalls Selen und bieten zudem eine gute Portion Protein.
  6. Lachs: Neben Omega-3-Fettsäuren liefert Lachs auch einen ordentlichen Selengehalt, was ihn zu einem besonders gesunden Fisch macht.
  7. Eier: Eier sind nicht nur vielseitig einsetzbar, sondern enthalten auch Selen in ihrer natürlichen Form.
  8. Hühnerbrust: Mageres Hühnerfleisch ist eine gute Proteinquelle und liefert zudem Selen.
  9. Quinoa: Dieses glutenfreie Getreide ist reich an Nährstoffen, darunter auch Selen.
  10. Vollkornprodukte: Vollkornprodukte wie Haferflocken, brauner Reis und Vollkornbrot können ebenfalls zur Selenversorgung beitragen.

Lebensmittel kombinieren für eine bessere Aufnahme von Selen

Um die optimale Aufnahme von Selen zu gewährleisten, ist es wichtig, Lebensmittelkombinationen zu wählen, die synergistisch wirken und die Absorption von Selen verbessern. Hier sind einige konkrete Beispiele und Vorschläge von Lebensmittel mit Selen und wie sie kombiniert werden können:

  1. Fleisch mit Gemüse: Kombinieren Sie selenhaltiges Fleisch wie Hühnchen oder Rind mit grünem Blattgemüse wie Spinat oder Grünkohl. Das Vitamin C im Gemüse fördert die Aufnahme von Selen.
  2. Fisch mit Vollkornprodukten: Essen Sie fettreichen Fisch wie Lachs oder Thunfisch mit Vollkornprodukten wie braunem Reis oder Vollkornnudeln. Die Ballaststoffe in den Vollkornprodukten unterstützen die Verdauung und helfen dabei, Selen effizient aufzunehmen.
  3. Eier mit Gemüse: Genießen Sie Eierspeisen wie Omeletts oder Rührei mit vitaminreichem Gemüse wie Paprika, Brokkoli oder Pilzen. Die Vielzahl an Nährstoffen im Gemüse fördert die Aufnahme von Selen aus den Eiern.
  4. Paranüsse mit Obst: Essen Sie eine kleine Portion Paranüsse zusammen mit frischem Obst wie Äpfeln, Beeren oder Orangen. Die Kombination aus gesunden Fetten aus den Paranüssen und Vitaminen aus dem Obst unterstützt die Selenaufnahme.
  5. Hülsenfrüchte mit Nüssen: Kombinieren Sie selenreiche Hülsenfrüchte wie Linsen oder Bohnen mit einer Handvoll Nüssen wie Mandeln oder Walnüssen. Die Protein- und Ballaststoffkombination aus Hülsenfrüchten und Nüssen fördert die Selenabsorption.

Die optimale Selenzufuhr: Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung

Alter Selen µg/Tag
Säuglinge
0 bis unter 4 Monate 10
4 bis unter 12 Monate 15
Kinder und Jugendliche
1 bis unter 4 Jahre 15
4 bis unter 7 Jahre 20
7 bis unter 10 Jahre 30
10 bis unter 13 Jahre 45
13 bis unter 15 Jahre 60
15 bis unter 19 Jahre 70 (m), 60 (w)
Erwachsene
19 bis unter 25 Jahre 70 (m), 60 (w)
25 bis unter 51 Jahre 70 (m), 60 (w)
51 bis unter 65 Jahre 70 (m), 60 (w)
65 Jahre und älter 70 (m), 60 (w)
Schwangere 60
Stillende 75

mybioco-Team! Der innovative Caterer in München und Umgebung!

Für uns steht die Notwendigkeit einer ausgewogenen Ernährung, die alle Nährstoffe in ausreichenden Mengen bereitstellt, im Mittelpunkt.

Wir kümmern uns um Ihre tägliche gesunde Essenspause!

Haben Sie Fragen zu Bio Catering ?

Rufen Sie uns doch gleich an. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot!

– telefonisch: +49 89 200 62 64 5

oder über unser Kontaktformular

 

Exklusiver Catering-Service mit hochwertigen Zutaten und kulinarischer Kreativität!

Caterer Service Excellence: So hebt ein erstklassiger Service Ihre Veranstaltung auf das nächste Level

Die Auswahl eines Catering-Services ist von entscheidender Bedeutung, um Ihre Veranstaltung auf das nächste Level zu heben. Ein erstklassiger Caterer bietet nicht nur eine Vielzahl von Speisen an, sondern bringt auch Fachkenntnisse, Kreativität und Engagement mit, um sicherzustellen, dass Ihre Feier, Hochzeit oder Veranstaltung unvergesslich wird.

Frische, Qualität und Vielfalt: Die Grundlagen eines herausragenden Catering Services

Ein erstklassiges Catering-Unternehmen legt großen Wert auf die Qualität und Frische seiner Zutaten. Von regionalen Produkten bis hin zu exotischen Spezialitäten – die Vielfalt der angebotenen Gerichte ist beeindruckend. Ein erfahrener Koch verwendet hochwertige Zutaten und kreiert damit kulinarische Meisterwerke, die nicht nur den Gaumen erfreuen, sondern auch die Sinne beleben. Die Verwendung von 100% biologischen Zutaten ist von großer Bedeutung, da sie frei von Pestiziden und Chemikalien sind, was nicht nur die Umwelt schont, sondern auch die Gesundheit der Gäste fördert. Der Koch weiß, dass die Qualität der frischen Zutaten den Geschmack und die Textur der Gerichte maßgeblich beeinflusst.

Professioneller Partyservice für unvergessliche Feiern

Ein professioneller Partyservice bietet ein Full-Service-Catering, das ganz nach Ihren Wünschen gestaltet wird. Von der Planung bis zur Lieferung kümmern sich erfahrene Fachkräfte um jedes Detail, um sicherzustellen, dass Ihre private Feier, ob Geburtstagsfeier, Hochzeitscatering oder Kommunion, ein voller Erfolg wird. Mit einem breiten Spektrum an Speisen, von exquisiten Vorspeisen bis hin zu herzhaften Hauptgerichten, und einem freundlichen und flexiblen Service, wird jede Feier zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Business Catering für erfolgreiche Firmenveranstaltungen

Für Firmenveranstaltungen und Business-Events ist ein erstklassiges Business-Catering von entscheidender Bedeutung. Ein professioneller Catering-Service bietet innovative und hochwertige kulinarische Erlebnisse, die das Ambiente Ihrer Veranstaltung unterstreichen und Ihre Gäste verwöhnen. Mit einem umfassenden Angebot an Speisen, von stilvollen Canapés bis hin zu leckeren Buffets, und einem reibungslosen Ablauf, sorgt ein erstklassiger Business-Caterer dafür, dass Ihr Event zu einem großen Erfolg wird. Nehmen Sie Kontakt auf und lassen Sie sich von einem erfahrenen Ansprechpartner beraten, um ein maßgeschneidertes Catering für Ihr nächstes Firmenevent zu kreieren.

Partys mit Stil: Ein exklusiver Blick auf unser Full-Service Catering für private Veranstaltungen

Bei privaten Feiern ist es entscheidend, den richtigen Stil zu treffen und Ihre Gäste mit exquisiten Speisen und einem erstklassigen Service zu verwöhnen. Unser Full-Service-Catering bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Veranstaltung ganz nach Ihren Wünschen zu gestalten, vom Menü bis zum Ambiente.

Als mybioco bringen wir nicht nur jahrelange Erfahrung im Catering-Bereich mit, sondern auch eine tiefe Leidenschaft für hochwertige Bio-Produkte. Wir verstehen, dass die Qualität der Zutaten den Unterschied ausmacht und arbeiten daher eng mit regionalen Produzenten zusammen, um Ihnen die frischesten und köstlichsten Speisen anzubieten.

Unser erfahrenes Team kümmert sich um jedes Detail Ihrer Veranstaltung, von der Planung bis zur Durchführung, um sicherzustellen, dass alles reibungslos verläuft und Ihre Gäste begeistert sind. Ob Sie ein elegantes Gala-Dinner, eine lockere Gartenparty oder eine intime Familienfeier planen – mit mybioco wird Ihre Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis, das noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Am Ende des Tages geht es für uns bei mybioco nicht nur darum, köstliche Speisen zu servieren oder einen erstklassigen Service anzubieten. Es geht darum, Momente zu schaffen, die für immer in Erinnerung bleiben. Wenn wir sehen, wie Ihre Gäste lächeln, genießen und gemeinsam unvergessliche Augenblicke teilen, wissen wir, dass wir unsere Mission erfüllt haben. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre nächste Veranstaltung zu etwas Besonderem machen und Erinnerungen schaffen, die ein Leben lang halten.

mybioco-Team! Der innovative Caterer in München und Umgebung!

Für uns steht die Notwendigkeit einer ausgewogenen Ernährung, die alle Nährstoffe in ausreichenden Mengen bereitstellt, im Mittelpunkt.

Wir kümmern uns um Ihre tägliche gesunde Essenspause!

Haben Sie Fragen zu Bio Catering ?

Rufen Sie uns doch gleich an. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot!

– telefonisch: +49 89 200 62 64 5

oder über unser Kontaktformular